Wohn- und Geschäftshaus Bernstrasse, Burgdorf
Auftraggeber:
Hanspeter und Silvia Baumgartner-Kühni
Planung:
09/06 - 07/08
Realisierung:
08/08 - 03/09
Kubikmeter:
1'018 m³ (SIA 416)
Hauptnutzfläche:
285 m²
Nutzung:
Laden 61 m², 3 Wohnungen 235 m²
Konstruktion:
Holzständerbau
Baustandard:
MINERGIE

Das vorhandene Bebauungsmuster aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts ist ungewöhnlich. Die hintereinander liegenden Parzellen werden mittig durch die Erschliessungsstrasse halbiert. Die Häuser stehen abwechselnd links oder rechts des Weges, wobei die andere Seite jeweils die Gartenfläche bildet. Diesem Muster folgend, unterwarf sich das Bauprojekt dem Siedlungsraster und markiert mit dem zeitgemässen Neubau ein Gegenüber zum vorhandenen Satteldach-haus. 

Das 4-geschossige MINERGIE-Gebäude ist kompakt, das Volumen ergibt sich durch die Grenzabstände. Der kubische Baukörper variiert mit Schlitzen und grossen Fensterflächen. Die optimierten Grundrisse ermöglichen auf kleiner Fläche eine attraktive Wohnnutzung, sowie eine Ladenfläche im Erdgeschoss. Die exponierte Lage forderte eine rasche Bauweise, was mit einem vorgefertigten Holzrahmen- und Betonelementbau möglich war.

 

1 2 3