Winterfachhöck vom 2./3. Dezember 2016

 

Mit einem informativen und rückblickenden Speak von Hans Ruchti zur Mittagsstunde, hat unser Winterfachhöck begonnen. Nachdem von den Sandwiches alle gestärkt waren, startete unsere Reise nach Colmar mit vier Autos. Nach diversen Sightseeing-Touren fanden schlussendlich alle Autos einen Parkplatz in der nähe des Hotels. Im Schnellspurt bezog die ganze Gruppe die Hotelzimmer. Eingepackt in unseren neuen Winterjacken, die das ganze Team als Weihnachtsgeschenk erhalten hat, starteten wir im Partnerlook den wunderschönen Weihnachtsmarkt. Zu Beginn erlaubten sich alle ein (zwei,drei..) Glühwein um die Hände warm zu halten. Schnell verteilte sich die HPag Architektur in den geschmückten Gassen von Colmar um darin herumzuschlendern und die Weihnachtsstimmung zu geniessen. In einer kleinen Bar haben wir aber zum Apèro wieder zusammengefunden. Die Stimmung war gut, ausgelassen und beeindruckt vom Ganzen. Vor unserem Weihnachts-Nachtessen erlaubten wir uns erneut einen Spaziergang durch Colmars Weihnachtsmarkt. Im Restaurant wurden wir von französisch sprechenden Kellnern begrüsst und uns wurde von ihnen ihre Spezialitäten vorgestellt. Obwohl uns die Sprache teilweise etwas mühe bereitete, haben alle eine gute Wahl getroffen und wie die Götter gespiesen. Mit vollen Bäuchen haben wir das Restaurant verlassen um eine Bar aufzusuchen, wo wir zusammen den gelungenen Tag ausklingen lassen konnten. Einige Bars mussten wir verlassen, weil wir keinen Platz hatten, die anderen weil sie schon Feierabend machten. Schlussendlich fanden wir ein Lokal, das noch nicht ans Schlafen dachte und wo die ganze Gruppe (nicht zusammengedrückt) Platz hatte.

Die einen etwas müder als die Anderen, haben sich am nächsten Morgen zum Frühstück im Hotel getroffen. Von süssen Croissants bis zum Dreiminutenei war am Buffet alles vertreten. So konnten sich alle noch einmal für den bevorstehenden Tag stärken. Für einige war eine frühe Heimreise nach Kirchberg geplant, für die anderen einen weiteren Besuch am Weihnachtsmarkt. Früher oder später verabschiedeten sich alle voneinander und bedankten sich bei Hans Ruchti für den wundervollen Weihnachtsfachhöck 2016.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15